Bundestagswahlen am 26.09.2021:

Erwartungen von ver.di an die neue Bundesregierung:

Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen, auch für die Callcenter Beschäftigten.

Christine Behle, stellvertretende ver.di Vorsitzende äußert sich in der aktuellen „die besonderen Report 02/2021“ auch klar zu den Arbeitsbedingungen in der Callcenterbranche und wie Politik die Beschäftigten stärken kann:

„Die Digitalisierung erlaubt es, Arbeit von Unternehmensstandorten zu verlagern. Um Beschäftigte und Betriebsräte zu stärken, müssen Mitbestimmungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten erweitert und dieser „neuen Welt“ angepasst werden. Wir möchten, dass die neue Bundesregierung den Arbeitnehmer*innenbegriff modernisiert: Zukünftig sollen auch externe Beschäftigte darunterfallen, die langfristig in Projekte eingebunden sind.“

Welche Politik demnächst in unserem Lande passiert entscheidet ihr mit! Deshalb informiert Euch und schaut Euch an, wer Eure Interessen, auch die der Callcenter Beschäftigten, nachhaltig politisch und zum Positiven beeinflussen kann.

Hier Bundestagswahl 2021 – ver.di (verdi.de) könnt ihr Euch nochmal genauer die ver.di Positionen zur Bundestagswahl ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.