UNION BUSTING* NUN AUCH IN GELSENKIRCHEN

Avedo Gelsenkirchen GmbH, ein Unternehmen der STOER Gruppe behindert massiv Betriebsratswahlen!!!!

📣

#Callcenter Avedo#Wahlversammlung#ver.di lädt ein# fristlose Kündigungen#crashen der Wahlversammlung durch Arbeitgeber#(leider)kein schwarzer Humor#wir geben nicht auf

Beschäftigte des Callcenters Avedo Gelsenkirchen GmbH baten ver.di bei der Einleitung zur Wahl eines Betriebsrates um Hilfe. So ludt Katja Arndt, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di, Mittleres Ruhrgebiet letzte Woche zu einer Wahlversammlung ein.
Schon die Einladungen wurden im Betrieb offenbar schneller von den Infotafeln entfernt, als man gucken konnte. Auch berichteten Beschäfitgte, dass sie von ihrem Arbeitgeber massiv unter Druck gesetzt wurden, damit sie nicht zu der Wahlversammlung gehen. Der Arbeitgeber sprach noch vor dem Tag der Wahlversammlungen fristlose Kündigungen, gegenüber einigen vermuteten Organisatoren*innen, die zur Vorbereitung der Wahl beteiligt waren, aus.
Darunter auch eine schwangere Kollegin.

Und dem nicht genug, behinderte der Arbeitgeber und mehrere weitere Personen die Gewerkschaft ver.di an der Durchführung der Wahlversammlung, in dem offensichtlich gezielt die 3 G Regeln nicht eingehalten wurden. Die Versammlung musste abgebrochen werden.

Medienberichten zu Folge war der Arbeitgeber zu den Kündigungen nicht zu einer Stellungnahme bereit.

Die Beschäftigten geben nicht auf und freuen sich über Eure Solidaritätserklärung, die ihr senden könnt an: katja.arndt@verdi.de

Quelle: Interview Katja Arndt, Gewerkschaft ver.di

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.