AVEDO GELSENKIRCHEN – Gerichtsverfahren setzen gute und richtige Zeichen für die Initiator*innen der Betriebsratswahl!

#Update#Avedo Gelsenkirchen#BR Wahlvorstand wegen Untätigkeit ersetzt#fristlose Kündigungen haltlos#wir machen weiter!

Im Oktober letzten Jahres berichteten wir Euch von den Vorfällen bei Avedo Gelsenkirchen im Rahmen der Betriebsratswahl. UNION BUSTING* NUN AUCH IN GELSENKIRCHEN – Callcenter aktiv.

Alle Kündigungsprozesse gegen die Wahlinitiator*innen zeigten, dass diese ungerechtfertigt, ja – an den Haaren herbeigezogen waren.
Zwischenzeitlich hat der Arbeitgeber einen Wahlvorstand eingesetzt, der jedoch, wegen Untätigkeit, im März vom Amtsgericht Gelsenkirchen durch die ursprünglichen Wahlinitiator*innen ersetzt wurde.
Zwei Kollegen sind wieder zurück an ihrer Betriebsstätte und werden jetzt die Wahl einleiten. Wir rechnen mit weiteren Behinderungen bei der Betriebsratswahl durch den Arbeitgeber.

Seid weiter kämpferisch und gebt nicht auf. Wir stehen hinter Euch!

Eure Solidaritätserklärungen könnt ihr senden an: katja.arndt@verdi.de

Ein Gedanke zu “AVEDO GELSENKIRCHEN – Gerichtsverfahren setzen gute und richtige Zeichen für die Initiator*innen der Betriebsratswahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.